Ein schimmelfreies Zuhause mit Klimaplatten

Was ist eine Kalziumsilikatplatten und wie kann ich von ihr profitieren?

Die wenigsten Hand- oder Heimwerker dürften bislang etwas von Klimaplatten gehört haben – es handelt sich dabei um spezielle Werkstoffe, die bei der Innenraumsanierung nicht nur einen, sondern mehrere Vorteile mit sich bringen kann. Achtung: Klimaplatte ist nicht gleich Mineralschaumplatte, die lediglich zur Wärmedämmung gedacht ist!

Unter anderem werden Klimaplatten aus Calciumsilikat dazu verwendet, um ein angenehmeres – wer hätte es gedacht – Raumklima zu schaffen, zum anderen ist der Einsatz von Klimaplatten eine effektive Präventivmaßnahme gegen Schimmelpilze, die Sich ansonsten bilden können. Das gelingt den Klimaplatten durch ihre Klimaplatten-25-schwebend-Mehrpack-6-300x300besondere Beschaffenheit, durch die die sich bildenden Feuchtigkeits-, also Wassertöpfchen an den Wänden, nicht in die Wand einziehen können. Darüber hinaus begünstigen Klimaplatten die Oberflächenkondensation, wodurch Schimmelpilzbefall weitestgehend vorgebeugt werden kann. Hier geht’s zum Klimaplatten-Shop auf unserer Partnerwebseite.

Was können Klimaplatte überhaupt alles?

Wenn sie sich diese Frage stellen, können wir auf ein breites Spektrum an Merkmalen von Calciumsilikat verweisen, die Klimaplatten ihre besonderen Eigenschaften verleihen. Auf der einen Seite scheint Calciumsilikat einer der formstabilsten Baustoffe überhaupt zu sein – wenn man von Materialien absieht, die auf Extrembedingungen ausgelegt sind -, zum anderen sind die Klimaplatten diffusionsoffen und kapillaraktiv.

Achten Sie beim Kauf von Calciumsilikatplatten darauf, dass es sich um einen geregelten Baustoff nach EU-Norm handelt. Diese sind in der Regel auch nicht brennbar und frei von Asbest, Quarz, VOC und Fungiziden – zu 100%, denn es handelt sich um ein Naturprodukt, das auch noch baubiologisch unbedenklich ist.

Und wie funktionieren Kalziumsilikatplatten?

Das Prinzip hinter Kalziumsilikatplatten ist so ausgeklügelt, wie einfach: Im Innern befinden sich Kristalle aus Calciumsilikat, deren Struktur einzigartig ist und Feuchtigkeit aufnehmen kann – Kondensationsflüssigkeit sammelt sich bekanntlich normalerweise zunächst an den Wänden, bevor es zum Schimmelbefall kommt. Und hier setzen Klimaplatten an: Die Kristalle nehmen die sich sammelnde Feuchtigkeit auf, speichern diese und geben sie mit der Zeit wieder an den Raum ab, sodass Schimmel wirklich überhaupt keine Chance hat.

Wann lohnen sich Klimaplatten?

Bei jeder Renovierung – eventuell auch der ersten Renovierung eines Neubaus – kann sich der Einsatz von Klimaplatten bezahlt machen; so können Sie schon im Voraus gegen lästigen Schimmel, der Sie vielleicht eines Tages plagen würde, vorgehen. Auch bei der Schimmelsanierung ist die Klimaplatte sehr gefragt, was nicht zuletzt daran liegt, dass im Falle einer Schimmelsanierung feststeht, dass eine bestimmte Immobilie anfällig für Schimmel ist.

Wer seine Außenwände Innen dämmen möchte, ist Kalziumsilikatplatten ebenfalls gut beraten – einzelne Platten können den Energieverlust Ihres Haushalts um bis zu 90% reduzieren; welche Summe an Heizkosten Sie damit sparen können, müssen Sie sich selbst ausrechnen. Ob Zentral-, Elektroheizung oder Ölradiator– mit der Klimaplatten sparen Sie beim Heizen bares Geld.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren und Ihr Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Cookies aber erst, wenn Sie auf Akzeptieren klickst. Weitere Informationen

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Ihnen mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Sie sehen wollen.

Schließen